Saar – Hunsrück – Steig

Wandern von Trier bis an den Rhein

„Erlebe die Vielfalt!“ Das ist der Leitspruch des Saar-Hunsrück-Steigs. Auf schmalen, teils verschlungenen Pfaden geht es durch wunderschöne Landschaften und tiefe Wälder. Hierbei begegnet man auf dem Weg, großen und kleinen Bauten der Zeitgeschichte. Von der römischen Porta Nigra in Trier, über den keltischen Ringwall nahe Nonnweiler, vorbei an zahlreiche mittelalterlichen Burgen bis nach Boppard an den Rhein. Gleichzeitig geht es durch einige der besten Weinanbau Gebiete Deutschlands, von Saar, Mosel und Nahe.

Der klassische Verlauf führt von Perl im Dreiländereck über Idar-Oberstein bis Boppard am Rhein. Aufgrund der einfacheren An- und Abreise besteht aber die Möglichkeit, auf einem Seitenarm des Weges von Trier aus zu starten und dem Weg bis Boppard zu folgen.

Einer der zahlreichen Ausblicke auf dem SH-Steig.

0 Kommentare zu “Saar – Hunsrück – Steig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.