Trail

MALERWEG – Wilde Wanderromantik

Der wild-romantische Malerweg führt 112 km durch die Sächsische Schweiz. Zweifellos ge­hört der abwechslungsreiche Weg zu den schönsten Wanderrouten Deutschlands. Auf beiden Seiten der Elbe schlängelt er sich durch das fast surreal anmutende Elbsandsteingebirge. Bizarre Gipfel und Täler, tiefe Höhlen und Schluchten prägen diese faszinierende Traumlandschaft.

Die Mehrtageswanderung wurde 2006 anhand historischer Dokumente rekonstruiert, den Qualitätsansprüchen heutiger Wanderer angepasst und neu ausgeschildert. Schon Mitte des 18. Jahrhunderts erzählten die ersten Wanderer, die aus dem Elbsandsteingebirge nach Dresden zurückkehrten, von tiefen Felsschluchten, bizarren Felsgebilden und atemberaubenden Aussichten. Eine bevorzugte Route in diese geheimnisvolle Welt begann am Liebethaler Grund und führte über das Basteigebiet sowie über die Gipfel der hinteren Sächsischen Schweiz bis zum Prebischtor und wurde als „Malerweg“ bekannt.

Der gut ausgeschilderte Weg besteht aus insgesamt acht Etappen, die jeweils zwischen 11 und 17 km Strecke in Anspruch nehmen. Nur um die Stufen und Leitern der steilen Abschnitte zu er­klimmen, sollte man etwas besser in Form sein. Ansonsten ist der Weg einfach zu gehen. Da die Länge der einzelnen Etappen überschaubar ist, können die Abschnitte auch von weniger gut trainierten Wanderern gemeis­tert werden.

Auch landschaftlich ist der Malerweg ein echtes Ver­gnügen, bei dem alle Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen wer­den. Über Jahrtausende haben die Naturkräfte die traumhaften Formen in diese felsige Landschaft gemeißelt und so ein unver­gessliches Panorama aus atemberaubenden Bergspitzen, beeindruckenden Hochebenen und steil abfallenden Felswänden geschaffen. Während der Kreidezeit vor über 90 Millionen befand sich hier ein Binnenmeer. Erst als sich das Wasser nach und nach in das Meer zurückzog, offenbahrten sich die einzigartigen Formen, die Gebiergssteine geschliffen hatte. Und die dunkleren Basaltberge, die man immer wieder zwischen den Sandsteinfelsen findet, erinnern an die vulkanischen Aktivitäten, die hier ebenfalls ihre Spuren hinterlassen haben. Der Malerweg gehört zweifellos zu den schönsten Wanderrouten in Europa.

Auf dem Wanderweg erreicht man viele wunderschöne Aussichtspunkte. Von hier aus lässt sich gut erkennen, wie kurvenreich sich die Elbe durch das Gebirge schlängelt. Die Basteibrücke gehört nicht nur selbst zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stre­cke, von hier aus kann man das wunderbare Panorama der traumhaften Gegend genießen. Sie ermöglicht einen herrlichen Blick über das Elbtal auf das berühmte Liliensteinptateau und die 750 Jahre alte Festung Königstein.

Verschiedene Dörfer und kleinere Städte liegen am Rand des Weges. in den vielen Restaurants mit typisch deutscher Küche kann man seinen Durst mit regionalem Bier und den Hunger mit deftigen Malzeiten stillen oder bei Kuchen und Gebäck einfach die schöne Umgebung genießen.

ÜBER DIESEN TRAIL

➔ ENTFERNUNG 112 km
➔ DAUER 8 Tage
➔ AUFSTIEG 5.020 m
➔ ABSTIEG 5.057 m
➔ SCHWIERIGKEITSGRAD Einfach