Trail

Auf dem Pferderücken durch den Bayrischen Wald

traildichein Tigerhill Ranch

Die Norika von Gunther auf der Tigerhill Ranch sind sanfte Riesen. Ihr aussehen gleicht dem Pferd „Kleiner Onkel“ von Pipi Langstrumpf, aber diese Pferde haben Hufe so groß wie Klodeckel. Auf ihrem breiten gemütlichen Rücken fühle ich mich gleich wie in Opas Ohrensessel  und so lässt sich unsere kleine Gruppe von diesen liebenswerten Tieren durch den Bayrischen Wald tragen.

Es ist Spätsommer und auch wenn die Blätter sich noch nicht in ihr buntes Farbenkleid geworfen haben so merke ich deutlich, dass die Tage kühler werden. Die Pferde stört dies gar nicht, sie passen genau in diese Landschaft. Man spürt ihre Kraft, wenn sie die Berge auf der einen Seite hinauf trotten und man kann sich auf ihre Trittsicherheit verlassen, wenn es auf der anderen Seite wieder hinunter geht.

Eine Woche auf der Tigerhill Ranch beinhaltet fünf Übernachtungen mit vier Reittagen. Die Anreise findet am Sonntag statt und am Freitag geht es für alle zurück nach Hause. Untergebracht werden alle Gäste in den liebevoll eingerichteten Zimmern im Haupthaus, die alle über ein eigenes Badezimmer verfügen. Frühstück und Abendbrot sind im Preis inbegriffen und von den Portionen ausreichend für die hungrigen Reiter.

www.tigerhill-ranch-norikerhof.de